Schach-Probleme (5)

Einen Tag verspätet (meine “Diagramm-Seite” war mir nicht erreichbar, nun schmollt sie / wer auch immer in der weiten Netzwelt aber nicht mehr) ein neues Schach-Problem!

Zuerst aber, wie immer, die Lösung des letztwöchigen Problems – das Stichwort ist natürlich “Dreiecksmanöver”: In der Ausgangsstellung ist Schwarz in Zugzwang, auf 1… Kd4 / Kxf4 folgt 2.e3+, auf 1… Kd5 / Kf5 2.e4+. Dummerweise ist aber Weiß am Zug, doch dem ist leicht Abhilfe zu schaffen: 1.Kd1! Ke3 2.Ke1 Ke4 3.Kd2, und die Ausgangsstellung ist erreicht mit Schwarz am Zug; mit den schon geschilderten Folgen, auch. (3.Kf2 geht genauso gut, aber deswegen noch ein Bauernpaar auf g2/g3 einfügen?!)

 

Muss ein Schach-Problem schwer sein?! Mhm … Weiß nicht. Die Welt ist eigentlich schon ein ausreichend verwirrender Ort, und das Schach an sich schon schwer genug. Daher hier also ein sehr entspannendes, weil sehr einfaches Schach in zwei Zügen!