Harmonische Mitgliederversammlung am 27.02.2015

Um 19.45 Uhr eröffnete Präsident Olaf Winterwerb die diesjährige Mitgliederversammlung. 26 Mitglieder hatten den Weg in die Mensa des Ostendorf-Gymnasiums gefunden und erlebten eine harmonische Versammlung.

Zu Beginn gedachten die Anwesenden des verstorbenen Mitglieds Walter Conrad.

Sämtliche Vorstandsmitglieder berichteten von ihren teilweise sehr umfänglichen Tätigkeiten für den Verein. Alle Details können dem Protokoll des Geschäftsführers entnommen werden.

Stellvertretend an dieser Stelle der Bericht des Präsidenten. Dieser erinnerte insbesondere an das Turm Open Turnier, das sehr gut mit hoher Teilnehmerzahl verlief, sowie an das schöne Sommerfest, das gemeinsam mit den Schachfreunden aus Sangerhausen gefeiert wurde. Weitere Höhepunkte des Jahres 2014 waren die Erfolge bei den OWL-Jugendmeisterschaften (2 Meistertitel für Jessica Bürger und Linus Kuckling), das Projekt „Schnupperschach“, Teilnahme von Jugendlichen an den NRW-Meisterschaften sowie viele Aktionen im Jugendbereich wie Kegeln und der Besuch eines Modellflugplatzes.

Înteressierte Zuhörer bei der MV 2015
Înteressierte Zuhörer bei der MV 2015

Aufgrund der guten Jugendarbeit wurde dem LSV/Turm 500 EUR für die Ausrichtung eines Talentsichtungsprojekts zur Verfügung gestellt. Dieses wird von Hannah Kuckling geleitet werden, die gemeinsam mit ihrem Bruder Jonas einen C-Trainerschein machen wird.

Olaf verwies auf die anstehenden Aufgaben in 2015: Turm Open (4. – 7. Juni 2015), Partnerschaftstreffen in Sangerhausen, permanente Suche nach Verstärkungen für die 1. Mannschaft und die U20 in der Jugendbundesliga.

Spielleiterin Heike von Malm verteilte auf der Versammlung eine schriftliche Abfrage zu Aufstellungswünschen der Spielerinnen und Spieler. Alle, die nicht anwesend waren, werden schriftlich oder mündlich befragt. Zudem werden dringend Mannschaftsführer gesucht.

Nachdem die Materialschränke aufgeräumt worden sind, soll der Einsatz von Plastikboxen dafür sorgen, dass besser Ordnung gehalten wird. Alle Vereinsmitglieder sind aufgefordert, nach Ende des Spielens das hochwertige und teuer beschaffte Material ordentlich wieder weg zu räumen.

Der Kassenbericht von Kassierer Jürgen Mann fiel zufrieden stellend aus. Erfreulicherweise arbeitet das Präsidium in gleicher Besetzung wie bisher weiter.

 

Präsident:                                                  Olaf Winterwerb

Geschäftsführer:                                       Werner Hagenhoff

Schatzmeister:                                         Jürgen Mann

1. Spielleiter:                                             Boris Masalksy

2. Spielleiterin:                                          Heike von Malm

Jugendreferentin:                                      Gabriele Kuckling

IT-Manager:                                               Tobias Graf

Pressereferent:                                         Kai-Uwe Deißler

Technischer Leiter (Materialwart):            Dominik Günther

Die Ämter Frauenreferentin, Seniorenreferent und Organisationsleiter sind wegen Kandidatenmangel nicht besetzt.

Unter Punkt „Sonstiges“ wurde die Bildung eines Arbeitskreises zur Unterstützung von Asylbewerbern vorgeschlagen. Der LSV/Turm könnte somit soziales Engagement für Flüchtlinge demonstrieren. In ähnliche Richtung geht die Idee, neu zugezogene Bewohner Lippstadts insbesondere aus anderen Ländern durch den Verein anzusprechen und einzuladen.

Beim „Markt der Möglichkeiten“ sieht der Vorstand noch Potential für die Zukunft.

Die Provisionseinnahmen über die Kaufwerbung für Amazon wurde kritisch hinterfragt. Der Vorstand will sich mit dem Thema beschäftigen.

Georg Hagenhoff will in der nächsten Saison nur noch die Aufgabe des Mannschaftsführers in der 2. Mannschaft ausüben. Es wird schwer, für ihn Ersatz zu finden.

Aus dem Vorstand kam noch der Appell an die Versammlung, aktiv den Verein zu unterstützen, vakante Aufgaben wie Mannschaftsführer, Betreuer oder Vorstandsposten zu übernehmen.

Sonst ist der Vorstand auf Dauer mit der Vielzahl der Aufgaben überfordert. Angedacht ist die Einrichtung eines Arbeitskreises, um dieses wichtige Thema energisch anzugehen.

 

Gegen 21.00 Uhr war die Mitgliederversammlung dann zu Ende.

Geschäftsführer Werner Hagenhoff wird ein ausführliches Protokoll erstellen, das auch für alle Vereinsmitglieder einsehbar ist.

Schreibe einen Kommentar