Eine Reise nach BaLi lohnt sich

Die Vierte trat heute auswärts gegen Bad Lippspringe 2 an. Theoretisch war der Gastgeber mit einem um fast 100 DWZ-Punkten höheren Schnitt deutlich überlegen.

Aber die Punkte muss man erst mal ans und dann aufs Brett bringen. Auch in der zweiten Runde hatten die Badestädter Probleme mit Ersterem. Und so stand es nach der freundschaftlichen Begrüßung gleich 0:2 für Lippstadt. Markus und Boris konnten früher als geplant wählen gehen.

Das Prinzenpalais im Arminiuspark bietet eine recht imposante Kulisse für einen Mannschaftskampf. Und imposant war aus Lippstädter Sicht auch der weitere Verlauf.

Wie schon in Geseke gewann Minh Tuoc als erster – ein sehenswertes Springer-Matt. Damit kann er als einziger Spieler der Vierten eine makellose Bilanz von 2 Punkten aus 2 Spielen vorweisen.

Nachdem keine weiteren Figuren mehr auf dem Brett waren, gaben Olafs Mehrbauern den Ausschlag: 0 – 4.

Viktor M.’s Partie endete in ausgeglichener Stellung remis und entschied den Mannschaftskampf für Lippstadt.

Auch Martin konnte sich den Sieg durch Mehrbauern sichern. Vor der drohenden Umwandlung gab sein Gegner auf.

Viktor P. musste sich in eine Niederlage fügen. Nach seinem Sieg in Geseke kann aber auch er eine 50% Erfolgsquote vorweisen.

Dirk komplettierte den Erfolg in BaLi. Zunächst gab er in der Eröffnung einen Bauern für Angriffsspiel. Der Angriff gewann eine Qualität, Bauern und letztendlich die Partie.

 

Endstand Bad Lippspringe 2 – Lippstadt 4:            1,5 – 6,5

 

Der Mannschaft stehen zwar noch einige sehr schwere Aufgaben bevor. Gemessen an den beiden Auftaktspielen sollte es aber möglich sein, den Anschluss an das Mittelfeld zu halten. Eine Verwicklung in den Abstiegskampf lässt sich dieses Jahr hoffentlich vermeiden.

Dieses Spiel war verlegt worden. Die weiteren Spiele der Bezirksliga finden am 29.09.2013 statt.