Die Dritte gewinnt zu siebt das Auftaktspiel in Brake

Die neue Saison ist nun auch in der Verbandsklasse angekommen. Lippstadt musste zuerst nach Brake und trat aufgrund der späten (gestern 22:30) Absage eines Ersatzspielers zu siebt an. Es ging also mit 0:1 los. Da ein Braker Spieler auf sich warten ließ, glich sich dieser Nachteil allerdings schnell aus. So musste Georg nicht spielen und konnte dennoch einen Punkt liefern. Am achten Brett spielte Norbert relativ schnell in komfortabler Stellung Remis, am siebten nahm Niko die Stellung seines Gegners im Anschluss an einen Bauerngewinn nach und nach auseinander. Beim Stand von 1,5 zu 2,5 gewann Bernhard zunächst eine Qualität, um diese dann zu einer günstigen Stellung zurückzugeben. Allerdings übersah er dabei eine forcierte Remisvariante des Gegners. Dieser sah sie aber auch nicht, und so gewann Bernhard nach erzwungenen Damentausch, da der Gegner das Bauernendspiel zurecht aufgab (1,5:3,5). In der Zwischenzeit hatte ich eine schöne Eröffnungsstellung durch einen strtegischen Fehler kompliziert gemacht. So kam mein Gegner zu einem souveränen Spiel, in dem er keinen Fehler mehr machte und mich so vom Brett schob (2,5:3,5) .Es spielten nun noch Maxi und Eddi, wobei Maximilian eine herbe Zeitnot hatte und so von seinem Gegner in die Defensive gedrückt wurde. Dieser übersah allerdings den Gewinnweg und so gab er nach langem Nachdenken in eigener Zeitnot Remis (3:4). Da Eddi ein wohl langfristig gewonnenes Spiel hatte, bot er Remis und der Gegner nahm schweren Herzens an. Somit stand es 3,5:4,5 und der erste Sieg der dritten Mannschaft seit über einem Jahr war in trockenen Tüchern, und das ohne das vierte, fünfte und sechste Brett!

Das nächste Spiel ist am 6.10. in Lippstadt gegen den Herforder Königsspringer 3.

Geplante Aufstellung:

Günther – Fritz, Lewandowski – Hiller, Scheer – Salzwedel, Gutte – Jackl, Deißler – Fischer, Podgacki – Dolic, Webers – Fuß, Constantakis – Henningsmeier

Rück-/Abmeldungen an die bekannte E-mail oder über Kontakt!