6. Runde Jugenbundesliga

In Stammbesetzung ging es heute für die Jugendbundesliga-Mannschaft nach Köln-Porz.Carsten musste gegen die chinesische Drachenvariante spielen. Dem starken Angriff seines Gegners konnte Carsten nicht standhalten und verlor die Partie. Jessica kam nicht gut aus der Eröffnung. Ihr Gegner konnte schließlich eine Figur gewinnen und damit auch die Partie. Janiks Flügelgambit führte zu einer interessanten Partie, in der er für einen positionellen Vorteil einen Bauern opferte. In Zeitnot machte sein Gegner einen entscheidenden Fehler, sodass Janik souverän gewann. Levin hatte lange Zeit einen leichten Vorteil, bis die Stellung aufgrund diverser taktischen Möglichkeiten unübersichtlich wurde. Sein Gegner übersah ein Matt, womit die Partie zu unseren Gunsten endete. Hannah wich in der Eröffnung von der Theorie ab, wodurch eine interessante Partie entstand. In beidseitiger Zeitnot musste sie eine Figur geben und verlor dadurch. Linus hatte einen leichten Königsangriff, der in einem sehr komplizierten Endspiel endete. Nach einem genauen Spiel gewann er einen Bauern und konnte somit das Turmendspiel für sich entscheiden. So endete der Mannschaftskampf mit einem Remis. Damit ist die Aussicht auf einen Klassenerhalt sehr gut.