Lippstadt II gewinnt gegen den Tabellenführer

Obwohl es für unsere zweite Mannschaft eigentlich um den Kampf gegen den Abstieg ging, erwartete niemand besonders viel vom heutigen Heimspiel gegen den Bielefelder SK. Nach einer Stunde waren bereits zwei Partien beendet. Friedhelm, der als Ersatzspieler an Brett 7 aushalf, musste sich leider seinem Gegner geschlagen geben. Dominik, ebenfalls als Ersatz eingesprungen, beendete seine Partie mit einem Remis. Etwa eine Stunde später konnte Janik ausgleichen. Jonas Gegner konnte in Zeitnot die 40 Züge nicht mehr erreichen und Benni gelang es seine Partie ebenfalls in ein Remis abzuwickeln. So stand es 3:2 für uns. Tobias gelang es zusammen mit seinem Gegner die Zeitnotphase zu überstehen und mit der Restbedenkzeit konnte er die gegnerischen Drohungen abwehren und den umgewandelten Bauern zu einem Sieg umsetzen. Dies sicherte uns bereits den ersten Mannschaftspunkt. Linus konnte gegen seinen Gegner leider nichts mehr ausrichten und verlor seine Partie. Beim Zwischenstand von 4:3 hing damit alles von Daniel und seinem Gegner an Brett 2 ab. Obwohl das Endspiel eigentlich Remis war mussten die Gäste, die um den Aufstieg kämpfen, mindestens einen Mannschaftspunkt mitnehmen. Infolgedessen gelang es Daniel seinen kleinen Vorsprung auszubauen und zum 5:3 Endzustand zu punkten. Obwohl unsere Mannschaft den Klassenerhalt noch immer nicht sicher hat, so waren dies doch wichtige Punkte, die Mut für das letzte Spiel machen.