U16 VL: Sieg gegen die Schachfreunde Paderborn

U16 Mannschaft gegen SF PB: vorn: Stanley und Christopher, hinten Linus und Dirk (von rechts), Fotograph: Moritz
U16 Mannschaft gegen SF PB: vorn: Stanley und Christopher, hinten Linus und Dirk (von rechts), Fotograph: Moritz

Im heutigen Spiel gegen die Schachfreunde Paderborn fand ein echtes Kellerduell statt. Der Verlierer würde weiter auf einem Abstiegsplatz bleiben. Nach der Absage von Benedikt und Vincent bekamen wir Verstärkung von Moritz und Stanley aus der 2. Mannschaft. Am schnellsten passierte am 4. Brett etwas. Stanley (mit weiß) und Bjarne tauschten wie wild ihre Figuren, so dass ein Leichtfigurenendspiel (Springer gegen Läufer) mit der besseren Bauernstruktur für Stanley übrig blieb. Folgerichtig konnte Stanley einen Bauern durchbringen und die Partie gewinnen. Am Brett 2 schien es so als könnte Johannes Christopher (schwarz) überspielen. Im Mittelspiel hüpfte Johannes etwas zu oft mit seinem Springer durch die Gegend, so dass Christophers Angriff Fahrt aufnehmen konnte und er schließlich seinen Gegner Matt setzen konnte. Linus (weiß) eröffnete gegen Janik im Sizilianer mit dem “Fecke-Gambit”. Dies brachte Linus trotz materiellem Nachteil einen mordsmäßigen Angriff. Nach 20 Zügen konnte Janik den Angriff nicht mehr stoppen und ging 5 Züge später Matt. Am 3. Brett hielt Moritz (schwarz) gegen Arthur lange sehr gut mit. Im Mittelspiel verlor er einen Bauern, den Arthur im Turmendspiel gewinnbringend umsetzte. Mit dem ersten Sieg in dieser Saison sollten wir die Abstiegsplätze verlassen haben.