Sommerfest 2013 – Spitzenklasse!

Christian Schwede & Friends

Am Freitag, dem 6.9., war es soweit: Mehr als 70 Vereinsmitglieder kamen gemeinsam mit Freunden, Eltern oder Kindern in die Mensa des Ostendorfgymnasiums. Der Wettergott hatte den Wunsch des Präsidenten Olaf gnädigerweise erhört und so traf man sich ab 17.00 Uhr bei bestem Sommerwetter mit über 30°C. In der Mensa spielte Christian Schwede mit Freunden auf. Live-Musik vom Feinsten! Mit eingängigen Riffs und prägnantem Gesang wurde die Zuhörerschaft zu Beifallsstürmen animiert.

Wem es in der Mensa zu warm war, der ging einfach nach draußen und gesellte sich zu einer der zahlreichen kleinen Gruppen, die sich dort fanden. Hier konnte man feststellen, dass Schachspieler(-innen) nicht nur Schachpartien im Kopf haben, sondern auch zu allen möglichen Themen gerne eine feste Meinung vertreten.

Olaf eröffnet das Buffet

Pünktlich um 19.00 Uhr eröffnete Olaf offiziell den kulinarischen Teil des Festes. Vorher aber bedankte er sich im Namen des LSV/Turm Lippstadt bei allen Helferinnen und Helfern, die dies schöne Vereinsfest erst möglich gemacht haben.

Andreas Kühler und Dominik hatten am Grill sicherlich den heißesten Platz. Unter ihrer Regie wurden jede Menge Grillwürstchen goldbraun und lecker gegrillt.

Unsere Grillmeister Dominik und Andreas K.

Dazu gab es frisch erlegtes Wildschwein, das unser Schachfreund und passionierter Jäger Georg Constantakis gespendet hatte.

Lecker Essen und Trinken

Die Salattheke bog sich unter zahlreichen Salat- und Kuchenspenden, so dass jeder Besucher sicherlich mehr als genug verzehren durfte, wenn er nur konnte.

Im Laufe des Festes zeigten sich alle Besucher in bester Feierlaune und genossen neben dem schmackhaften, würzigen Essen auch zahlreiche leckere Getränk. Zum Nachtisch gab es dann noch selbst gebackenen Kuchen. Hierbei zeigte unser Dr. vet, Günter Deluweit, großes Geschick bei der Zubereitung eines besonders delikaten Exemplars.

Gemütlicher Ausklang

Gestärkt durch die zahlreichen Schleckereien fühlten sich einige unserer Vereinsmitglieder noch nicht richtig ausgelastet und maßen sich im Armdrücken.

Schachspieler am Limit

Im weiteren Verlauf des Abends verlagerte sich das Geschehen dann mehr und mehr an die frische Luft, denn dort waren die hochsommerlichen Hitzewerte mittlerweile auf ein angenehmes Maß zurückgegangen.

 

Sponsoren-Brett

Erfreulich, dass unsere Jugendarbeit durch zahlreiche Spenden am Sponsorenbrett kräftig unterstützt wurde.

Zum Schluss stand dann noch Aufräumen auf dem Programm. Auch hierbei zeigte sich, was eine gute Gemeinschaft ausmacht: Wenn viele Hände helfen, ist die Arbeit flott erledigt und alles ist schnell wieder in bester Ordnung.

Einige konnten es am Ende des Abends dann doch nicht lassen und spielten noch die  ein oder andere Partie.

Blitzer