Erste Mannschaft startet erfolgreich in die Saison

Mit einem 5,5:2,5 – Erfolg in Elberfeld hat sich die Erste zu Saisonbeginn an die Tabellenspitze gesetzt.

Den Traditionsverein ESG 1851 hat es inzwischen in einen Keller auf einem Industriegelände verschlagen, den wir aber schließlich fanden. Einige Mitglieder ihrer alten Garde wie Kurr und Noetzel fehlten; trotzdem war es überraschend, wie schnell sie überrollt wurden. Schon bald hatte Christopher einen bequemen Materialvorteil von zwei Türmen und zwei Figuren gegen die Dame. Ungefähr zeitgleich gewann auch unser frischgebackener deutscher Amateurmeister Hussain. Alexej verwertete ein Endspiel, in dem er laut Analyse in allen Varianten einen gesunden Mehrbauern hatte. Edvins erreichte in einer ziemlich ruhigen Partie ein Remis. Da auch Cuong den Königsflügel seines Gegners auf thematische Weise aufgeknackt hatte, war unser Sieg zum Greifen nahe, auch wenn es etwas dauerte, bis er den König in der Mitte zur Strecke brachte. Hingegen gelang es Andreas nicht, zur Entwicklung seines Königsflügels zu gelangen; und Ingemars’ Königsangriff als Kompensation für einen geopferten Bauern schlug fehl. Nach deutlich weniger als vier Stunden mussten meine Mannschaftskameraden nur noch auf mich warten, da sich die Verwertung einer Mehrqualität ein wenig hinzog. 

Schon in zwei Wochen steht das nächste Spiel in Bünde an, bei dem die Mannschaft hoffentlich ihre gute Form hält.