Kevin erfolgreich bei der Stuttgarter Stadtmeisterschaft

von Bernd Schröder

Über das verlängerte Vatertagswochenende machte sich Kevin auf den langen Weg nach Ditzingen, um an der Stuttgarter Stadtmeisterschaft teilzunehmen. Er fand ein wohlorganisiertes Turnier und gute Spielbedingungen vor. In der A-Gruppe starteten 94 Teilnehmer, davon 18 über 2200 und weitere 21 über 2100. Nach zwei Siegen musste Kevin in der dritten Runde gegen Ilja Manakov (2310) die erste Niederlage einstecken. In der vierten Runde gelang gegen Thilo Kabisch (2250) der erste Big Point. In der fünften Runde saß Kevin kein geringerer als GM Lev Gutman gegenüber, nach ordentlicher nächtlicher Eröffnungsvorbereitung über Skype mit Thomas Michalczak kam Kevin gut in die Partie und konnte den GM über vier Stunden und über 40 Züge an den Rand eines Remis drängen, dann unterlief Kevin jedoch ein Fehler und er musste nun doch in die Niederlage einwilligen. In Runde 6 opferte Kevin sinnlos einen Bauern und musste sich gegen Dr. Ralf Sand (1903) über zwei Stunden um Wiederausgleich bemühen. Es entstand ein ausgeglichenes Springerendspiel, Dr. Sand ermöglichte es Kevin in Unkenntnis der Tatsache, dass das Bauernendspiel für Kevin gewonnen ist, in selbiges abzuwickeln. Kevin rechnete korrekt und durfte den vollen Punkt notieren. Nachdem vor der letzten Runde bereits feststand, dass Kevin ein DWZ-Plus mit nach Hause nimmt, konnte er in Runde 7 gegen Fabian Englert (2320) befreit aufspielen. Genauso frei schlug Englert Kevins Remisangebot nach zwei Stunden aus, nahm zwei Züge später Kevins Läuferopfer nicht an und verlor bei der Aktion einen Bauern, so dass nun Kevin auf Sieg spielte! Nach dreieinhalb Stunden durfte Kevin den vollen Punkt notieren und sich über 5/7, Platz 11 (Setzliste 38), 150 Euro Preisgeld (TWZ Gruppe 2200) und eine DWZ Leistung von 2339 freuen.

Weitere Infos über dieses sehr empfehlenswerte Turnier: www.stuttgarter-stadtmeisterschaft.de

Hier noch ein Foto von Kevins Schlussrundenpartie gegen Fabian Englert: