Regionalliga: LSV / Turm Lippstadt II – Bielefelder SK II

Die zweite Mannschaft hatte ihren Kampf der siebten Runde um eine Woche verschoben, um nicht mit der Jugend-Bundesliga West am selben Tag zu spielen; dadurch spielte sie am Sonntag zeitgleich mit der ersten Mannschaft in der Ostendorf-Mensa. Ein volles Programm also für alle Zuschauer!

Die Gäste kamen aus Bielefeld, die II. Mannschaft des dortigen SK, die nach sechs Runden noch ohne Mannschaftspunkt war. Die Lippstädter Hoffnungen, in diesem Kampf nach vier Unentschieden und einer Niederlage endlich den ersten Erfolg feiern zu können, erfüllte sich – am Ende stand es 6,5 : 1,5 für die Heim-Mannschaft!

Siege gab es durch Alan (auf Zeit), Tobias (erfolgreiches Kneten, das Foto rechts zeigt ihn “mittendrin”), Georg (gelungenes Comeback), Andreas (unter Einschluss wilden Zeitnotgehampels), Hannah (Start-Ziel-Sieg) und Faouzi (Matt!). Geschlagen geben musste sich Friedhelm (Qualitätsverlust), und Waldemar wehrte sich mit Händen und Füßen gegen die Niederlage, bis schließlich die letzte Partie des Kampfes mit einem Remis schloss.

Hier noch Hannahs Partieschluss. Dem Weißen war die Eröffnung gänzlich missraten, und Hannah hatte das energisch ausgenutzt:

18… Lf3 Danach ist Weiß nicht mehr zu helfen, rauskommen wird bestenfalls ein grässliches Endspiel. Weiß zog noch 19.0-0, was ja ganz vernünftig aussieht: es holt den König aus der e-Linie, rettet den angegriffenen Turm und deckt vorausschauend f2. Jedoch: 19… Txe4! und Weiß gab auf, denn nach der Rochade steht der König auf Matt und der Turm im Weg, eine wirkliche Verbesserung war’s also auch nicht.