LSV/Turm Lippstadt 3 – Heeper SK 1

Am vergangenen Sonntag spielte die dritte des LSV  gegen den Heeper SK 3,5-4,5. Dabei traten wir mit sieben gegen Heepens acht Spieler an. Den Anfang machte dabei aber Georg für Lippstadt. Er gewann seine Partie gegen den 400 Dwz Punkte stärkeren Gegner Bernd Steinbacher, nachdem dieser zuließ, dass Georg seinen Turm fesselte und später gewann.Den zweiten Punkt steuerte ich dann für Lippstadt bei, nachdem ich meinen Gegner vor die Wahl stellte sich entweder Mattsetzen zu lassen oder seine Dame gegen meinen Turm zu tauschen. In einer derart gewonnenen Stellung spielte Klemens Nitsch noch ein wenig weiter, aber er konnte keinen Weg mehr finden das Spiel noch zu drehen (Es gab auch keinen mehr). Bastian Podgacki verlor sein Spiel, in dem er wohl etwas besser stand ,doch noch und es stand 2:2. Nikola Franic brachte Lippstadt wieder in Führung nachdem er das schnelle Matt zwar übersah, aber nach großem Materialgewinn

keine Probleme mehr damit hatte sein Spiel erfolgreich zu beenden. Maximilian Scheer einigte sich in einer unklaren Stellung mit seinem Gegner auf Remis.Die ausgeglichen wirkenden Spiele von Eckhard und Benny

gingen dann aber leider in der Zeitnotphase verloren, sodass sich Lippstadt nicht einmal über einen Punkt freuen konnte. Aber es zeigte sich abermals das 250DWZ-Punkte Differenz nichts über das Spielergebnis aussagen müssen.Das nächste Spiel der dritten Mannschaft findet am 9.12. in Gütersloh statt.