J-BL West: LSV / Turm Lippstadt – SV Mühlheim-Nord

Heute gab es in Lippstadt mal wieder Jugend-Bundesliga zu sehen! Ich war nicht da, aber Mannschaftsführer Georg Hagenhoff hat mir geschrieben, was geschehen ist, und auch ein Bild beigelegt; also kann ich jetzt trotzdem einen Bericht schreiben …

Zum Kampfbeginn blieben gleich zwei Plätze unbesetzt: Auf Mühlheimer Seite das dritte Brett, der vorgesehene Spieler musste krank zu Hause bleiben; und bei den Lippstädtern das fünfte Brett, da sich der mit der Bahn aus Essen anreisende Dominik aufgrund einer Streckensperrung arg verspätete – er schaffte es dann aber doch noch rechtzeitig.

Jessica – ihr Gewinn entschied den Kampf!

Der kampflose Punkt ging an Hannah, und damit lag Lippstadt schon einmal vorne. Kevin hatte alle vorherigen Partien in der Jugend-Bundesliga West gewonnen und konnte diese Serie heute weiter ausbauen, soll heißen: Lippstadt führte nach dem Ende seiner Partie mit 2 : 0! Den nächsten vollen Punkt steuerte Jonas bei, der zuvor ein Remisangebot ausgeschlagen hatte. Am Spitzenbrett hatte Cuong schwer zu kämpfen, da sein Gegner groß aufspielte; doch er setzte geschickt fort und kam am Ende zu einem verdienten Remis. Damit fehlte nur noch ein Punkt zum Mannschaftserfolg, und den steuerte Jessica bei, die in ihrer Partie immer besser gestanden hatte! In den restlichen Partien lief es dann zweimal nicht so gut für die Lippstädter Jugendlichen: Dominik verdarb seine Gewinnstellung noch in der seiner Verspätung geschuldeten, heftigen Zeitnot, und auch Maxi musste schlussendlich in eine Niederlage einwilligen. Der Erfolg fiel aber trotzdem deutlich aus, da zwischendrin Linus seine Partie gewonnen hatte!

Damit stand es am Ende also 5,5 – 2,5 oder, in “Jugendliga-Punkten”, 19 – 12 für Lippstadt, und der Verbleib in der Jugend-Bundesliga West rückt auf diese Weise ein gutes Stück näher.