Kevin Schröder bei den Jugendweltmeisterschaften

Der erst 10 Jährige Kevin Schröder erlernte mit knapp 8 Jahren das Schachspielen in der Schach AG der Lutherschule in Paderborn. Bereits ein gutes halbes Jahr später schnupperte Kevin Turnieratmosphäre auf hohem Niveau bei den U10 NRW Meisterschaften in Kranenburg. Durch einen 13. Platz ließ sich Kevin nicht entmutigen und trainierte fleißig für die OWL Meisterschaften im Herbst 2009 in Lemgo. Hier fuhr Kevin seinen ersten Titel ein.

Mit dem OWL Titel im Gepäck durfte er Ostern 2010 wieder an den NRW Meisterschaften Teilnehmen. Diesmal ließ Kevin nichts anbrennen und wurde souverän NRW Meister. Durch diesen Titel gestärkt nahm Kevin Pfingsten 2010 erstmals an den Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften in Oberhof teil und kam nach einer anstrengenden Turnierwoche gleich als Deutscher Vizemeister zurück nach Paderborn.

International konnte er 2010 nicht spielen, weil ihn seine Eltern aus beruflichen Gründen nicht
hätten begleiten können. Im Jahre 2011 war Kevin nun in die höhere Altersklasse U12 aufgestiegen. Inzwischen hatte Kevin beim LSV Turm Lippstadt in der Kadergruppe Trainingsbedingungen vorgefunden bei denen er sich sehr wohlfühlt und sein talent weiterentwickeln kann. Er hatte sich als Ziel gesetzt bei den Deutschen Meisterschaften sich für die Jugendweltmeisterschaften durch eine Platzierung unter den ersten sechs zu qualifizieren. Dieses Ziel hatte Kevin übererfüllt, denn er kam als Deutscher Meister heim.

Nun ist die Vorfreude bei Kevin groß, denn am 16.11. geht es auf nach Brasilien zu den Jugendweltmeisterschaften bei denen sich Kevin mit 120 Spielern aus fast allen Ländern der Welt messen darf.

Gespannt werden Freunde aus Paderborn und Lippstadt die Internetseite www.wycc2011.com beobachten, denn dort gibt es vom 18.11-28.11. aktuelle Spielstände.